Schwarz am Zug

2015_10_06_1_200x200.jpg

Nach einer coronabedingt sehr langen Saison hat sich die 1. Mannschaft des OSV mit einem spannenden und erfolgreichen Endspurt am nachgeholten Doppelspieltagwochenende (18./19. Juni) mit zwei knappen Erfolgen letztlich den 2. Platz in der Verbandsklasse gesichert. Damit kommt es nun für das Team von MF Christoph Königs zu einem Stichkampf um den Aufstieg in die Verbandsliga gegen den Zweitplatzierten der Parallelgruppe. Dieser findet am kommenden Sonntag, dem 26. Juni, statt. Gegner ist dann der OSC Rheinhausen II. Gespielt wird ab 10 Uhr im zentrum plus in Oberbilk.
Für die 2. Mannschaft endete bereits im Mai eine ebenfalls wechselhafte Spielzeit. Am Ende belegte das Team um MF Felix Schönig unter zehn Teams den 4. Platz mit einer Bilanz von drei Siegen und vier Niederlagen.
Die 3. Mannschaft beendete die Spielzeit in der 3. Bezirksklasse in einer 5er-Gruppe auf dem 2. Platz mit drei Siegen, drei Unentschieden und zwei Niederlagen (Doppelrunde) – unter der Doppelleitung der MF Klaus Meller und Heribert Gertz. Besonders erwähnenswert ist die Bilanz zweier Neuzugänge. Dennis Nösler war mit 8/8 der Topscorer der Liga; Julian Wolff belegte mit 7/8 den zweiten Platz!